Stralsund Runners
Willkommen bei den Stralsund Runners
  Tagebuch

 

13.09.2014:
Klausdorfer Kranichlauf

Bolle hat den Kranichlauf im vergangenen Jahr verpasst und wollte sich nicht erneut die Blöße geben. Kurzfristig fällt also die Entscheidung pro Kranichlauf.
Zusammen mit Valeriya geht es morgens per Rad in Richtung Klausdorf, das ist die erste Sporteinheit.
Zur Auswahl stehen 10 oder 15 Kilometer. Mit Ausblick auf den morgigen 70.3 Triathlon in Binz ist die Entscheidung einfach: es soll ein gemütlicher 10km - Morgenlauf werden.
Vor Ort trifft sich die Stralsunder Lauf-Prominenz: der SV HANSE-Klinikum ist sehr zahlreich vertreten und auch die FHSG-Läufer zeigen sich.
Moderation und Musikauswahl obliegen mal wieder dem ebenfalls sportlichen Frank Ernst.
Die Organisation wird durch den KLausdorfer SC durchgeführt, eine morgendliche Nachmeldung ist problemlos möglich.
Für Bolle repräsentieren Lars und Beate Strahl den Kranichlauf: während Beate über den Klausdorfer SC mit Organisation und Ablauf der Veranstaltung beschäftigt ist, kümmert sich Lars um die kulinarischen Highlights.

Der Lauf startet etwas verspätet mit den 15km - Athleten. Danach folgen die 10km - Läufer.
Die vorderern Platzierungen teilen sich SV Hanseklinkum und FHSG. Besonders hervorzuheben sind die beiden Maukes: Ralf gewinnt die 15km und Vater Ronald belegt einen sehr guten 5.Platz.
Valeriya und Bolle queren die Ziellinie in etwas weniger als einer Stunde.

Zieleinlauf nach 10km

Eine hübsche Medaille als Belohnung