Stralsund Runners
Willkommen bei den Stralsund Runners
 

12.01.2020:
2.Torpedo Neujahrs-Marathon Berlin

Kurzfristig verabreden sich die Herren Fieburg und Bolzano zur Teilnahme am "2.Torpedo Neujahrs Marathon" in Berlin.
Ausrichter ist mal wieder "Torpedo". Man kennt die Leute und das gesamte Prozedere, die Strecke wäre für die Runners neu. Die offizielle Anmeldung ist vorbei, doch email-Kontakt zum Org-Team macht eine Teilnahme möglich. Freitag steht ein kurzer Weintreff an, die Weihnachtszeit steckt noch in den Knochen. Samstag früh ins Auto und los. Traditionell fährt Jensen, erster Halt: Raststätte Buckowsee. Frühstück mit Kaffee!
Berlin, Gutspark Marienfelde: parken, kurzer Fussweg in den Park, Wiedersehen mit den Berliner Läufern.

guten Morgen in Berlin

Stephan Schillhaneck-Demke, der Torpedo, ist für uns inzwischen ein guter Lauf-Bekannter. In Berlin ist der Torpedo unheimlich aktiv und sorgt für jede Menge Läufe. Wir danken, zahlen unseren Beitrag und nehmen die Startnummern entgegen. Herr Fieburg will wieder 30km laufen, Bolle geht auf die Marathondistanz.

Torpedo ist der Gastgeber

Mit dabei: die Bieler aus Berlin, auch wenn Micha wegen Krankheit nicht laufen wird. Jana hat per Textnachricht gemeldet:

Die Medaillen werden nicht dort sein. Um nicht zu traurig zu werden, haben wir uns (ein paar Läuferinnen) entschieden, kostümiert zu laufen. Und wir bringen Luftschlangen und co mit und dekorieren Start/Ziel. Mottoparty 2020.

Und das sieht so aus:

Mottoparty

3 feine Damen im Silvester Outfit mit 2020 am Rock

2 Stralsunder in Berlin

Im Park ist bereits ein schneller Läufer unterwegs, den Bolle zu kennen glaubt. Aber ist das wirklich C. Roth?! Zweifel kommen auf, als Carsten nicht bei den Startern zu sehen ist. Mit etwas Verspätung gibt Stefan den Lauf frei, denn bis 10Uhr sind noch immer nicht alle Laufwilligen angemeldet. Es ist ziemlich voll für eine so kleine Veranstaltung!!! So wird die Strecke auf der Webseite des Ausrichters beschrieben:


"Kaum Höhenmeter" - das hört man gern!
Zunächst geht es im Park hin und her, immer schön den Pfeilen folgen. Dennoch ist es leicht verwirrend und kann wegen der häufigen Richtungswechsel zu Schwindelgefühlen führen. Um den Park herum, noch mal durch, an der Kirche vorbei zur Gartensparte. Hier ist km2 beendet. Durch die Sparte, wieder heraus, Straßenquerung zum Sportplatz des "Fußball-Club Stern Marienfelde 1912". Hier am Sportplatz ist die Markierung für Kilometer 3 zu finden. Um die Sportanlage herum, zurück zu Kirche und dann wieder hinein in den Gutspark. Schon ist eine Runde beendet.
Gleich am Anfang seiner ersten Runde trifft Bolle doch noch auf den schnellen Läufer, den der Dicke für Dr. Roth gehalten hat. Und er ist es tatsächlich. Aus privaten Gründen hat Carsten den Lauf bereits um 8Uhr begonnen und ist nun gleich in Runde 5.
Die beiden Stralsunder begegnen sich gelegentlich; in Runde 6 läuft der dicke Bolle auf Jensen auf. Die Beine werden langsam schwer, doch das Ziel ist schon nahe. Noch mal die Backen am Buffet vollstopfen, dann tatkräftig die letzten Runden laufen.
Die Bielers haben wieder fleißig Bildmaterial eingesammelt und dies zu einem Video verarbeitet:



Doch wo ist das Mauerstück, das an der Gartensparte abgestellt wurde und nun an die deutsch-deutsche Geschichte erinnert?! Jana ist überrascht, hat dieses unauffälige Monster nicht gesehen.


Ha, wieder ein Grund zu laufen!
Jensen und Bolle bekommen dann doch noch eine Medaille. Das ist irgendwie überraschend, denn laut Gerüchteküche sollten gar keine vor Ort sein. Aber so ist es natürlich besser. Dank an "Torpedo" und alle Helfer, es war wieder ein toller Sport- und Erlebnistag.




Die Ergebnisse finden sich hier: 2. Torpedo Neujahrs-Marathon

Wer in Berlin laufen möchte, ist bei Torpedo genau richtig: in diesem Jahr ist viel los in der Hauptstadt, man sehe sich nur das umfangreiche Angebot an (und das ist nur das erste Halbjahr)! Aber Vorsicht: es werden immer mehr Läufer, eine Voranmeldung könnte bald notwendig sein.