Stralsund Runners
Willkommen bei den Stralsund Runners
 

23.01.2021:
Biden-Halbmarathon

Joseph „Joe“ Robinette Biden, Jr. wurde in dieser Woche vereidigt und ist nun Präsident der USA. Junior, ernsthaft? Der Mann ist 78 Jahre alt. Da möchte man gar nicht wissen, wie alt der Senior ist ... Egal; Hauptsache, die Orange ist weg.
Zur Feier dieses wichtigen Momentes wollen wir einen Lauf ansetzen und suchen nach einem Zusammenhang zwischen der US-Wahl und unserer Gegend.

Vorschläge

Auf "biden" Seiten des Strelasunds - das gefällt. Thomas hatte zuvor einen Ausflug nach Rambin / Samtens vorgeschlagen. Wie sich später herausstellt, ist die Gazelle öfter mal auf dieser Strecke unterwegs. Somit haben wir einen Namen gefunden und brauchen nur noch ein paar Mitstreiter. Und hier wird es knifflig:
Fash ist noch coroniert, Meini und Herr Fieberg melden körperliche Leiden, Elli mag nicht schon wieder Halbmarathon laufen. So sagen nur Thomas und Bolle zu, Kostüm-Läufer Jörg Krabbe meldet sich noch an. Somit könnte es sogar eine "offizielle" Veranstaltung mit Minimalbesetzung werden. Aber aber ...
Samstag 10 Uhr, so wurde der Start angesetzt, treffen sich nur 2 Interessenten am Querkanal. Da Jörg nicht da ist, macht sich nur ein Duo auf den Weg. Doch 16km, das wäre die Distanz bis zum NETTO in Samstens, möchte sich Bolle nicht antun. Bis Rambin Bahnhof sind es ca. 10,5 km, bis Rothenkirchen 13. Irgendwas in dieser Größenordnung wird es wohl werden.
Während die beiden Läufer flotten Schrittes also von einer Seite zur anderen Seite des Strelasunds wechseln (schon sind "Bide" Seiten erledigt), taucht bei Altefähr plötzlich der Schwatte an seinem Transporter stehend auf: Nahrung und Getränke stehen bereit, Schorni hat einen Verpflegungsposten aufgebaut. Dampfender Tee wird serviert, doch komischer Geruch geht von diesem aus. Rum, so lässt der ehemalige Koch wissen, ist das Geheimrezept. Jammi jammi, jeder nimmt ein Tässchen ...

Verpflegungsposten in Altefähr

Zu diesem Zeitpunkt stehen gerade mal 4km auf der Uhr, und schon wird pausiert. Für Bolle steht jetzt bereits fest: mehr als 11km pro Richtung werden nicht gelaufen. Denn Schorni will in der Gegend bleiben und auf dem Rückweg nochmals ausschenken. Dann also los:
vorbei an Poppelvitz und am Surfshop von Peter Kümpers geht es immer auf dem Radweg in Richtung Rambin. Dabei kommen immer wieder 2 Radfahrer in die Quere, die mehrfach hin- und herfahren, der eine zum sportlichen Training, der andere gemütlich zum Sightseeing. Am Ortseingang Rambin sind gerade 10km gelaufen, also wird noch eine Extraschleife durch den Ort nach Drammendorf eingeschlagen. Drammendorf hört sich irgendwie nach einer eigenen Ortschaft an, dürfte aber ein Teil Rambins sein. Würde man hier weiterlaufen, käme man bald nach Rothenkirchen. 11km sind erreicht, die "biden" Sportler haben sich erleichtert, nun geht es zurück nach Altefähr. Die Radfahrer sind noch immer auf der Strecke, Schorni hoffentlich ebenso. Ja, da steht er noch und serviert die 2. Runde. Und was da noch alles im Auto liegt: Bananen, Riegel, 6er-Träger, und das Mittagessen für's Wochenende.

Schornis Reisemobil

Dank an den Schwatten, nun bleiben noch 4km über die Brücke auf's Festland. Hurtig hurtig, denn 12.20Uhr ist Brückenzug!
Am Dähnholm, welch Überraschung, wartet Herr Fieburg mit Nachwuchs zur Begrüßung in der Heimat.

Jensen wartet auf die Ankömmlinge

Zu viert wird über die Ziegelgrabenbrücke gewandert. Dann laufen die "Biden"-Halbmarathonis weiter und wollen den heutigen Einsatz zu Ende bringen. "Ziellinie" ist wieder die Drehbrücke am Querkanal. Folgende Daten stehen bei Thomas auf der Uhr:

Halbmarathon absolviert

Elli meldet kurze Zeit später:


Somit waren heute einige Runners aktiv, gut so.
Joseph „Joe“ Robinette Biden, Jr. ist also im Amt, die Probleme mit Nordstream2 bleiben. Wir werden das beobachten ...